Gefährliche Güter

Dangerous goods

PDC befördert für seine Kunden gefährliche Materialien und erfüllt dabei alle gesetzlichen Anforderungen, die von Fluggesellschaften, Schifffahrts- und Landtransportunternehmen weltweit gestellt werden. Die professionelle Abkürzung für gefährliche Güter in der Industrie ist „DG“ oder „DGR“. Einige der komplizierteren Transporte erfordern spezielle Genehmigungen von verschiedenen Regierungsbehörden im In- und Ausland.

Ein gutes Beispiel für eine Sondergenehmigung ist, wenn ein Kunde Prototypen von LI-ION-Batterien auf dem Luftweg versenden muss. Dies bedeutet, dass die Batterien die abschließenden UN-Tests nicht bestanden haben, so dass eine ganz besondere Behandlung erforderlich ist, um die Erlaubnis zum Ausfliegen zu erhalten. 

Die wichtigsten internationalen Verträge, die sich auf die DG beziehen, sind:

ADR – EU-Abkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße

IMDG CODE – betreffend den Transport der DG auf dem Seeweg

ICAO – betreffend den Transport der DG auf dem Luftweg

US 49CFR – betreffend den Transport von DG auf dem Landweg innerhalb der USA

 

Unsere Dienstleistungen umfassen:

  • Beratung und Vorbereitung der DG-Erklärung des Verladers für den Seetransport.
  • DG-Container-Stopfinspektionsdienst für den Seetransport.
  • Beratung und Vorbereitung der DG-Erklärung des Verladers für den Lufttransport.
  • Beratung und Anleitung bei der Vorbereitung von DG-Sendungen.
  • Beratung bezüglich SDS (Sicherheitsdatenblatt) für Chemikalien, Gase und Flüssigkeiten für den internationalen Transport.

Hier bei PDC betrachten wir das Gesamtpaket an Komplexitäten und Herausforderungen, das bei jeder DG-Sendung vorhanden ist, und bieten gleichzeitig maßgeschneiderte Lösungen, Kosteneinsparungen, persönliche Unterstützung, Einhaltung der Vorschriften und Einhaltung der Zeitpläne des Kunden. 

Die von uns erbrachten Dienstleistungen stellen einen Mehrwert für jedes Unternehmen dar, indem wir jeden Auftrag effizient, verantwortungsbewusst und unter Einhaltung aller rechtlichen Anforderungen ausführen. Jede DG-Sendung wird auf der Grundlage des vom Kunden bereitgestellten SDB geprüft. Das SDB-Blatt sollte vom Hersteller/Distributor der chemischen Substanz bereitgestellt werden, und in einigen Fällen muss es vom Versender erstellt werden.

Der Arbeitsprozess des Versands von Produkten der GD umfasst die Erstellung einer detaillierten Zusammenfassung mit allen zu versendenden Artikeln, die Prüfung des SDB, die Klassifizierung der Ladung auf der Grundlage des entsprechenden Vertrags/Transportmethode und die Entscheidung über die effektivste Art des Versands.

 PDC – IHR HEIMATHAFEN

Was macht uns einzigartig?

Angebot anfordern

-----------------------------------------------------------
Accessibility